Grünanlage Steimker Gärten

#einfacherklärt Hausratversicherung.

09.02.2022

Ihr Eigentum, gut geschützt.

Eine vergessene Kerze, die einen Wohnungsbrand verursacht; ein defektes Wasserrohr, das das Badezimmer unter Wasser setzt; ein Einbruch, bei dem wertvoller Schmuck entwendet wird: Ereignisse wie diese gelten als äußert gefährlich und können auch auf lange Sicht belasten – sowohl mental als auch finanziell. Denn: Ist die Gefahr gebannt, bleiben die Schäden am Eigentum. Verlorene oder kaputte Gegenstände müssen zum Neupreis ersetzt werden.

Hausrat besser versichert.

Eine Hausratversicherung zählt nicht zu den zwingend notwendigen Policen. Muss jedoch in kurzer Zeit viel Eigentum ersetzt werden, summieren sich die Beträge schnell. Ist man im Besitz wertvoller Möbel, Schmuck oder Geräte, empfiehlt sich die Hausrat ohnehin.

Gut zu wissen: Die Hausratversicherung ist nicht zu verwechseln mit der Gebäudeversicherung, die die leere Wohnung absichert. Für sämtliche Einrichtung, die der*die Mieter*in in die Wohnung einbringt, wird eine Hausratversicherung benötigt.

Was beinhaltet die Hausratversicherung?

Im Rahmen der Hausratversicherung ist der gesamte Hausrat – darunter Möbel, Elektrogeräte, Kleidung – abgesichert. Sie greift bei folgenden Ereignissen:

  • Feuer
  • Einbruchdiebstahl
  • Sturm, Hagel
  • Leitungswasser
  • Blitzschlag, Explosion, Implosion
  • Überspannung

Zusätzlich lassen sich weitere Elemente absichern:

  • Glasbruch
  • Fahrraddiebstahl
  • Starkregen, Überschwemmung, Rückstau

#einfacherklärt Weitere interessante Artikel.

Folgekosten besser abgesichert.

Eine private Haftpflichtversicherung ist schnell und relativ günstig abgeschlossen. Bei Abschluss eines Vertrages sollten Mieter*innen trotzdem einige wichtige Punkte beachten.