28.09.2022

Eröffnung des 1. Bauabschnitts für neuen Volkswagen Standort in Hannover – für die Mobilität der Zukunft!

  • Volkswagen Automobile Hannover & Region errichtet im Süden von Hannover ein wegweisendes Autohaus
  • Bauherren, Gesellschafter und Betreiber legen Zeitkapsel nieder und informieren über nachhaltige Bauweise
  • Eröffnung im November 2023 sichert Arbeitsplätze und ist wichtiger Schritt zu mehr E-Mobilität

Hannover, 28. September 2022 - Die Automobilbranche ändert sich rasant, und mit ihr auch die Arbeit im Autohaus. Mehr Digitalisierung, mehr Flexibilität, mehr Nachhaltigkeit und mehr Elektromobilität sind die zentralen Anforderungen, die KundInnen heute – und in Zukunft noch verstärkt – an den Autohandel und den Kfz-Service stellen. „Um diesen Kriterien gerecht zu werden, errichten wir aktuell unser neues Autohaus an der Hildesheimer Straße 451. Dort schaffen wir nicht nur zukunftssichere Arbeitsplätze in einem idealen Umfeld, sondern realisieren auch ein Gebäude, das höchste Ansprüche für nachhaltiges Bauen erfüllt“, sagt Jens Bischoff, Geschäftsführer Volkswagen Automobile Hannover & Region. „Mit dem neuen Standort werden wir auch Hannovers Süden erobern.“

Die ersten Arbeiten sind bereits erfolgt, sodass Jens Bischoff, Geschäftsführer Volkswagen Automobile Hannover GmbH, als Betreiber und Meno Requardt, Geschäftsführer von der Volkswagen Immobilien GmbH mit Peter Modelhart und Henri Strübing, Geschäftsführung der Volkswagen Group Retail Deutschland sowie Rainer Schroll Geschäftsführung der Porsche Holding mit einer Zeitkapsel den jetzigen Bauabschnitt dokumentieren. Diese Kapsel enthält neben tagesaktuellen Zeitungen unter anderem Fotos des bisherigen Standortes – er firmiert noch unter „Bischoff & Hamel“ – sowie der dortigen MitarbeiterInnen, und wird für nachfolgende Generationen als Dokumentation hinterlegt.

Im Erdgeschoss des neuen Autohauses ist neben dem Neuwagenverkauf der Service untergebracht, im ersten Obergeschoss, der via Aufzug barrierefrei erreichbar ist, dreht sich alles um Gebrauchtwagen. Das Gebäude selbst setzt Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit: Zusätzlich zur Dachfläche wird ein Teil der Showroom-Fassade zur Gewinnung von Solarstrom genutzt, die Wärmeenergie wird über eine Wärmepumpe und Erdsonden erzeugt, sogar Wildbienen bekommen auf dem Gelände ein Zuhause.

„Mit dem Verzicht auf fossile Brennstoffe, der Umsetzung von neuen Büroarbeitswelten und der Unterstützung der Biodiversität auf dem eigenen Grundstück setzen wir Maßstäbe im Autohausbereich der Zukunft.“

Meno Requardt, Geschäftsführer Volkswagen Immobilien
Vollbild

Die Architektur insgesamt und die dafür verwendeten Baumaterialien entsprechen den hohen Anforderungen des neusten Volkswagen Blue Buildings-Standards. Dieser unterschreitet nicht nur alle gesetzlich geforderten energetischen Vorgaben an solche Gewerbebauten deutlich, angestrebt wird zudem der anspruchsvolle Gold-Status des Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB e.V.). Deshalb werden nicht nur alle direkten Baumaßnahmen überwacht, sondern auch die dahinterstehenden Lieferketten.

Neben den Marken Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge, die hier präsentiert, verkauft und gewartet werden, wird man sich am neuen Standort auch um jene Kundinnen und Kunden kümmern, die bereits Fahrzeuge der Konzernmarken Audi und Skoda besitzen. Die moderne Werkstatt kann alle nötigen Arbeiten fachgerecht und nach Herstellervorgaben erledigen. „Wir setzen mit diesem Standort neue Maßstäbe hinsichtlich Effizienz und Kundenorientierung“, verspricht Jens Bischoff, der für die operativen Gesellschaften der Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD) bereits einige Projekte im Zuge des „Future Retail“ realisiert hat.

www.volkswagen-automobile-hannover.de

Ihre Ansprechpartner

Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an:

Stefanie Krauße

Leitung Marketing im Wirtschaftsraum Hannover

Foto-Downloads