Treppenhauslauf

Treppenhauslauf weltweit: Daniel Bartels macht sich in New York fit für den Rabenberg

Dass der VWI Treppenhauslauf inzwischen auch über die Wolfsburger Stadtgrenzen in ganz Deutschland bekannt ist, belegen seit Jahren zahlreiche Anmeldungen aus verschiedenen Regionen der Bundesrepublik. Doch neuerdings wird sogar auf weit entfernten Kontinenten für das Sportevent, das am 24. September am Rabenberg sein zehnjähriges Jubiläum feiert, mit großer Motivation trainiert: Der gebürtige Wolfsburger Daniel Bartels macht sich in New York fit für die 144 Stufen!

Dass der VWI Treppenhauslauf inzwischen auch über die Wolfsburger Stadtgrenzen in ganz Deutschland bekannt ist, belegen seit Jahren zahlreiche Anmeldungen aus verschiedenen Regionen der Bundesrepublik. Doch neuerdings wird sogar auf weit entfernten Kontinenten für das Sportevent, das am 24. September am Rabenberg sein zehnjähriges Jubiläum feiert, mit großer Motivation trainiert: Der gebürtige Wolfsburger Daniel Bartels macht sich in New York fit für die 144 Stufen!

Seit dem 4. VWI Treppenhauslauf dabei

Während seines Studiums war er beim 4. Treppenhauslauf 2010 als Praktikant im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit bei VWI in die Organisation des Laufes eingebunden. Dabei ließ er es sich natürlich nicht nehmen, selbst teilzunehmen. Direkt beim ersten Mal begeisterte ihn das kultige Event so sehr, dass er in den folgenden Jahren noch mehrere weitere Male an den Start ging.

„Das Ganze ist einfach eine sportliche Herausforderung, die es woanders so nicht wirklich gibt. Außerdem gefällt mir besonders die ruhige und familiäre Atmosphäre." 

erklärt der 29-jährige seine Leidenschaft für den Treppenhauslauf und führt weiter aus: „Man kann die Treppen gemeinsam mit seiner Familie oder seinen Freunden meistern. Wenn man dann oben ankommt ist es einfach ein sehr belohnendes Gefühl!“

Empire State Building Run

Seine Leidenschaft für den Treppenhauslauf bleibt sogar über extreme Distanzen bestehen. Denn Inzwischen ist Daniel Bartels fertig mit dem Studium und lebt zusammen mit seiner Frau Adriana in New York. Doch mit dem Wolfsburger Sportevent und VWI bleibt er trotzdem verbunden. Unter Umständen ist sogar eine Reise nach Deutschland inklusive Teilnahme beim zehnjährigen Jubiläum des Treppenhauslaufes geplant.

„In New York sind Treppenhausläufe wie der gigantische Empire State Building Run Up große Events, die tausende Menschen begeistern. Wenn man die Atmosphäre dort mitbekommt, bekommt man selbst richtig Lust, an den Start zu gehen. Allerdings werden die Tickets verlost und ich hatte dieses Jahr kein Glück.“

erklärt Daniel Bartels die Begeisterung, die Treppenhausläufe in den USA auslösen.

Trainieren für den New York Marathon

Zusätzlich zum Treppenlaufen interessiert sich der motivierte New Yorker auch für andere Disziplinen des Laufsports. Im November wird er zum Beispiel beim weltweit bekannten New York Marathon starten. „Das ist natürlich ein Traum für mich. Ich freue mich riesig auf das Event“, kann Daniel Bartels seine Vorfreude kaum zurückhalten. Trainieren tut er vor allem im Alltag. Täglich fährt er die Strecke zur Arbeit mit dem Fahrrad und geht so oft es möglich ist zu Fuß. Darüber hinaus joggt er gerne gemeinsam mit seiner Frau Adriana durch den Central Park und nimmt dabei natürlich jede Stufe mit. Die Treppen, die einem im Alltag begegnen, zum Trainieren zu nutzen, ist auch sein Tipp für alle, die am Rabenberg an den Start gehen. „Treppen gibt es überall, bei den Ein- und Ausgängen der U-Bahn, in den Einkaufszentren und überall in der Stadt. Auch zu meinem Büro im fünften Stock nehme ich so gut wie nie den Aufzug.“, erklärt er die Gegebenheiten in seiner Wahlheimat und fügt lachend hinzu:

„Nicht so leicht hat es da meine Frau Adriana. Ihr Arbeitsplatz liegt im 50. Stock. Ich glaube sie hat tatsächlich noch nie die Stufen genommen.“

Download Flyer

Download Flyer

Flyer 11. VWI Treppenhauslauf 2017

Download als PDF (0,4 MB)